Die Berserker waren Krieger zur Zeit der Wikinger, die im Kampf in unbändige Raserei und Rauschzustände gerieten, keine Schmerzen mehr wahrnahmen und sich daher auch gegen übermächtige Gegner stellten.

Als "BIERSERKER"  möchte ich mich gegen die scheinbare Übermacht des gleichen und langweiligen Geschmackes der meisten angebotenen Biere stellen. Dafür verwende ich ganz natürliche, hochwertige und reine Zutaten wie Kräuter, Früchte oder Gewürze. Früher waren diese Zutaten selbstverständlich und haben über viele Jahr- hunderte die Entwicklung des Bieres begleitet, wie z.B. bei Hildegard von Bingen. Ganz bewusst verzichte ich auf den Einsatz von Stabilisierungs- und Filtrationshilfsmitteln oder einer Pasteurisation, auch wenn diese offiziell zugelassen sind. 

Obwohl ich meist nicht nach dem sogenannten "Reinheitsgebot"
braue, darf  ich meine Produkte "Bier"  nennen. Der Grund dafür liegt in einer Ausnahme-genehmigung vom Landesamt für Umwelt-, Natur- und Verbraucherschutz (LANUV) des Landes NRW. Nach einer Prüfung kann dieses Amt eine Zulassung als "Besonderes Bier“ erteilen - daher auch der "Untertitel“! Übrigens: diese Genehmigungen kann fast jedes Landesamt erteilen.